Der Russland-Ukraine-Krieg

Mies

Haider und interessante Bereicherung
11 Jan. 2022
117
737
93
Es gab Tage mit 30-40.000 Toten zwischen 1914 und 1918. Wenn du genaue Angaben willst, kann ich diese aber erst morgen mit Quellen liefern. Aber es gab Offensiven an der Westfront, welche solche Verluste zur Folge hatten.
Das hab ich auch nicht abgestritten. Mich würde aber eine erneute Einschätzung zur geplanten Vernichtung des russischen Militärs viel mehr interessieren.
 

Gelöschtes Mitglied 754

Gesundheitsminister
9 Sep. 2021
7.512
13.886
113
München
twitterkrebs.de


62888079-11258755-image-a-32_1664375831177.jpg
 

Gelöschtes Mitglied 755

Haider und legendärer Newcomer
30 Juli 2022
1.594
6.946
113
Das hab ich auch nicht abgestritten. Mich würde aber eine erneute Einschätzung zur geplanten Vernichtung des russischen Militärs viel mehr interessieren.
Die USA können alle ihre Planspiele und Waffen aus der Zeit des "Kalten Krieges" nun in der Praxis erproben.

Diese Planspiele sahen auch vor, dass die Russen ab einem gewissen Punkt als Machtdemonstration eine Atombombe über der Nordsee oder dem Atlantik zünden würden. Dies würde die NATO aber - zumindest in der Doktrin von 1984 - als Angriff bewerten und zum nuklearen Angriff auf die größten 12.000 größten Städte / Siedlungen in Russland übergehen. Wenn die nukleare Schwelle überschritten ist, sehen die Planspiele kein Zurück mehr vor. Ab diesem Zeitpunkt sind menschliche Entscheidungen eigentlich nur noch "Formsache" und es kommt zu dem, was eigentlich niemand wollte. Oder mit den Worten Reagans: "Kill or be killed".

Selbst wenn die Russen nur eine nukleare Bombe auf Kiew werfen, wäre es wohl das Ende unserer Spezies.

Lässt sich alles "googlen".
 
Zuletzt bearbeitet:

Hinterlader2

Kriegsexperte und beschäftigte Legende
9 Sep. 2021
605
1.962
93
mal interessenshalber ... wieviel Prozent des miitärischen Equipments wurde bisher von Russland eingesetzt und wieviel Prozent der Raketen verschossen?

Kannst du mal beantworten. Danach kann man sich ein Bild machen ob deine Einschätzung der Lage, die ja sicher an HAnd von Rohdaten erfolgt ist ... muahahahahaha , sich an HAnd von korrekten Daten begründet oder nicht.
ca 70% des aktiven Equipments Stand Januar 2022 und ca 85% aller Standoff Waffen der zweiten und dritten Generation (die erste war sowas wie die V2 oder 8K14 oder Shahab1). Mittlerweile verballern die Russen ja ihre S-300 im Mode 4 als Boden-Boden Raketen (ja, das geht, CEP ca 200m+ kek). Die Kinschal "Hyperschallraketen" ist einfach die 9M723 Iskander-M aus der Luft gestartet. Die gabs wohl nur als Prototypen die jetzt alle verschossen sind. Die russischen Streitkräfte sind insgesamt gerade am zerfallen. C3 ist wohl zu 100% Geschichte wenn man sieht das russische Offiziere wie Oberstleutnante und Oberste in Massen bei dem Versuch von Vorn zu führen, sterben. Gestern den 27.09.2022 haben sich Russen ergeben die am 25.09.2022 eingezogen wurden.
 

emailgo

Well-known member
24 Aug. 2022
2.069
4.203
113